Presse 2011 Badische Zeitung vom 4. Juni 2011 Ausstellung Carlo Büchner Raiffeisenbank 2011 ___________________________________________________ Den Alltag aufgespießt Carlo Büchner aus Sexau stellt in Reute aus REUTE (piz). Seine Karikaturen sind nicht tagesaktuell, seine Themen keine weltpolitischen Konflikte, sondern es sind Dinge aus dem Alltag, locker und witzig festgehalten, die der Grafiker und Karikaturist Carlo Büchner aus Sexau in den Räumen der Raiffeisenbank in Reute zeigt. Die Karikaturen leben von der Darstellung alltäglicher, für jeden Betrachter nachvollziehbarer Situationen. Die Figuren sind lebensnah und überaus humorvoll. Dass Carlo Büchner das Weihnachtsfest nicht unbedingt schätzt, spiegelt sich in einigen seiner Karikaturen wider. Das beginnt mit der Vorfreude auf das Fest und dem zweigeteilten Bild. „Kabelbrand und Baumbrand“. Von zwei festlich illuminierten Häusern sind nur noch Trümmer und  Gerippe übrig geblieben - Schadenfreude ist förmlich zu spüren. Vor dem  „Baumbrand“ gab es Streit, ob echte oder elektrische Kerzen verwendet  werden sollen - nun ist er weg. Der Maler nimmt vieles von der witzigen  Seite, so beim Bild „Rauchertisch“ oder „der Optimist“, sehr ansprechend  auch die Karikatur „Größe“. Der staatlich geprüfte Grafik-Designer Büchner zeichnete bereits als  Vierjähriger erkennbare Formen auf Toilettenpapier. Er selber, so sagt er,  habe nie gedacht, dass Malerei mal das Fundament seines Berufes werden  sollte. Doch sie setzte sich während seiner Schullaufbahn fort. 2007  besuchte Büchner, nachdem er Großhandelskaufmann gelernt hatte, die  Akademie für Kommunikation in Freiburg mit Fachrichtung Grafik- Design. Er war zurück, so erzählt er, in der Welt der Gestaltung und  fühlte sich dabei sehr wohl. Er sei über das Zeichnen zur Grafik und über die Grafik zum Humor gekommen, deshalb gründete er „Carlo Büchner  Arts“. Unter diesem Namen entstanden eine Vielzahl von Arbeiten in den  Bereichen Cartoon, Lyrik, Gebäude- zeichnungen, Porträt, Karikatur und  Malerei, sowie Buch- und Plakatillustrationen. Für den Münsterbauverein  zeichnete Büchner das Freiburger Münster, das zugunsten des Vereins  versteigert wurde. ___________________________________________________ RegioTrends vom 1. Juni 2011 Ausstellung Carlo Büchner Raiffeisenbank 2011 ___________________________________________________ Vernissage von Carlo Büchner Arts  in der Raiffeisenbank-Filiale in Reute eröffnet  Am gestrigen Abend wurde die Ausstellung von Carlo Büchner Arts in  den Räumlichkeiten der Raiffeisenbank eG Gundelfingen eröffnet.  Verwandte, Freunde und Bekannte wollten die zweite Vernissage nicht  versäumen. Valentin Hettich, Vorstand der Raiffeisenbank eG Gundelfingen, machte  den Anfang. „Als Reutemer Urgewächs sei es ihm eine Freude heute die  Vernissage eines Reutemer Multitalents in der Filiale in Reute begrüßen zu dürfen. Multitalent deswegen, weil nicht allein die Zeichnungen eine  wichtige Rolle in Büchners Arbeit sind, sondern auch die Kunst der Lyrik. Die Illustrationen von Carlo Büchner haben sehr viel Tiefgründiges und  zeigen Anekdoten aus dem eigenen Leben auf“. Schön sei, dass so viele junge Menschen für diese Vernissage Interesse zeigen. In gekonnt charmanter und humorvoller Art richtete sich  dann auch der Künstler an die Gäste. Er bedankte sich für die  Unterstützung der Raiffeisenbank, speziell bei Thomas Danner,  Geschäftsstellenleiter Reute, der die Idee für diese Ausstellung vorangetrieben hat. Aber auch bei Valentin Hettich, Vorstand der Raiffeisenbank eG Gundelfingen, bei Ulrike Bauer, Organisation  Raiffeisenbank Gundelfingen und bei all denjenigen, die ihm bei der  Verwirklichung seiner Vernissage tatkräftig zur Seite gestanden haben.  Der 24- jährige Carlo Büchner hat schon früh das Fundament für seine  berufliche Karriere gelegt. Angefangen mit Kritzeleien in Schulheften fand der gelernte Großhandelskaufmann 2007 in die Welt des Designs.  2007 begann seine Ausbildung bei der Akademie für Kommunikation (Fachrichtung Grafik-Design) in Freiburg. Schon 2008 gründete er neben der Ausbildung sein eigenes Gewerbe „Carlo Büchner Arts“. 2010 schloss er an der Akademie als staatlich geprüfter Grafik-Designer ab und widmet sich seither der künstlerischen Arbeit in den Bereichen: Cartoon,  Lyrik, Gebäudezeichnung, Portrait, Karikatur, Malerei, Buch- und  Plakatillustrationen, aber auch Filmaufzeichnungen für Theater und  Events.
Presse 2011 Badische Zeitung vom 4. Juni 2011 Ausstellung Carlo Büchner Raiffeisenbank 2011 __________________________________________ Den Alltag aufgespießt Carlo Büchner aus Sexau stellt in Reute aus REUTE (piz). Seine Karikaturen sind nicht tagesaktuell, seine Themen keine weltpolitischen Konflikte, sondern es sind Dinge aus dem Alltag, locker und witzig festgehalten, die der Grafiker und Karikaturist Carlo Büchner aus Sexau in den Räumen der Raiffeisenbank in Reute zeigt. Die Karikaturen leben von der Darstellung alltäglicher, für jeden Betrachter nachvollziehbarer Situationen. Die Figuren sind lebensnah und überaus humorvoll. Dass Carlo Büchner das Weihnachtsfest nicht unbedingt schätzt, spiegelt sich in einigen seiner Karikaturen wider. Das beginnt mit der Vorfreude auf das Fest und dem zweigeteilten Bild. „Kabelbrand und Baumbrand“. Von zwei festlich illuminierten Häusern sind nur noch Trümmer und  Gerippe übrig geblieben - Schadenfreude ist förmlich zu spüren. Vor dem  „Baumbrand“ gab es Streit, ob echte oder elektrische Kerzen verwendet  werden sollen - nun ist er weg. Der Maler nimmt vieles von der witzigen  Seite, so beim Bild „Rauchertisch“ oder „der Optimist“, sehr ansprechend  auch die Karikatur „Größe“. Der staatlich geprüfte Grafik-Designer Büchner zeichnete bereits als  Vierjähriger erkennbare Formen auf Toilettenpapier. Er selber, so sagt er,  habe nie gedacht, dass Malerei mal das Fundament seines Berufes werden  sollte. Doch sie setzte sich während seiner Schullaufbahn fort. 2007  besuchte Büchner, nachdem er Großhandelskaufmann gelernt hatte, die  Akademie für Kommunikation in Freiburg mit Fachrichtung Grafik- Design. Er war zurück, so erzählt er, in der Welt der Gestaltung und  fühlte sich dabei sehr wohl. Er sei über das Zeichnen zur Grafik und über die Grafik zum Humor gekommen, deshalb gründete er „Carlo Büchner  Arts“. Unter diesem Namen entstanden eine Vielzahl von Arbeiten in den  Bereichen Cartoon, Lyrik, Gebäude- zeichnungen, Porträt, Karikatur und  Malerei, sowie Buch- und Plakatillustrationen. Für den Münsterbauverein  zeichnete Büchner das Freiburger Münster, das zugunsten des Vereins  versteigert wurde. __________________________________________ RegioTrends vom 1. Juni 2011 Ausstellung Carlo Büchner Raiffeisenbank 2011 __________________________________________ Vernissage von Carlo Büchner Arts  in der Raiffeisenbank-Filiale in Reute eröffnet  Am gestrigen Abend wurde die Ausstellung von Carlo Büchner Arts in  den Räumlichkeiten der Raiffeisenbank eG Gundelfingen eröffnet.  Verwandte, Freunde und Bekannte wollten die zweite Vernissage nicht  versäumen. Valentin Hettich, Vorstand der Raiffeisenbank eG Gundelfingen, machte  den Anfang. „Als Reutemer Urgewächs sei es ihm eine Freude heute die  Vernissage eines Reutemer Multitalents in der Filiale in Reute begrüßen zu dürfen. Multitalent deswegen, weil nicht allein die Zeichnungen eine  wichtige Rolle in Büchners Arbeit sind, sondern auch die Kunst der Lyrik. Die Illustrationen von Carlo Büchner haben sehr viel Tiefgründiges und  zeigen Anekdoten aus dem eigenen Leben auf“. Schön sei, dass so viele junge Menschen für diese Vernissage Interesse zeigen. In gekonnt charmanter und humorvoller Art richtete sich  dann auch der Künstler an die Gäste. Er bedankte sich für die  Unterstützung der Raiffeisenbank, speziell bei Thomas Danner,  Geschäftsstellenleiter Reute, der die Idee für diese Ausstellung vorangetrieben hat. Aber auch bei Valentin Hettich, Vorstand der Raiffeisenbank eG Gundelfingen, bei Ulrike Bauer, Organisation  Raiffeisenbank Gundelfingen und bei all denjenigen, die ihm bei der  Verwirklichung seiner Vernissage tatkräftig zur Seite gestanden haben.  Der 24-jährige Carlo Büchner hat schon früh das Fundament für seine  berufliche Karriere gelegt. Angefangen mit Kritzeleien in Schulheften fand der gelernte Großhandelskaufmann 2007 in die Welt des Designs.  2007 begann seine Ausbildung bei der Akademie für Kommunikation (Fachrichtung Grafik-Design) in Freiburg. Schon 2008 gründete er neben der Ausbildung sein eigenes Gewerbe „Carlo Büchner Arts“. 2010 schloss er an der Akademie als staatlich geprüfter Grafik- Designer ab und widmet sich seither der künstlerischen Arbeit in den Bereichen: Cartoon,  Lyrik, Gebäudezeichnung, Portrait, Karikatur, Malerei, Buch- und  Plakatillustrationen, aber auch Filmaufzeichnungen für Theater und  Events.
Impressum | Carlo Büchner Arts © 2019
Impressum | Carlo Büchner Arts © 2019